Satria-Silat

Satria-Silat ist eine uralte dynamische, holistische und hocheffektive Kampfkunst aus Indonesien.
Sie wird in 3 Kategorien gelehrt und praktiziert
 
- Bela Diri (Selbstverteidigung)
- Kembangan (Blumentanz)
- Yoga
 
Alle 3 Kategorien sind miteinander vernetzt und bedingen sich gegenseitig.
Satria-Silat deckt alle Bereiche der Selbstverteidigung ab.
  • Bodenkampf
  • Standkampf
  • Mehrere Angreifer
  • Waffenkampf 
  • Lange und Kurze Distanzen
 
Dabei werden die Yogafiguren für die Verteidigung auf dem Boden verwendet um den Gegner in einen Hebel oder in eine Würgeposition zu bringen.
Der Blumentanz ist eine Art fließende Bewegungsmeditation, in welcher die Bewegungen der Selbstverteidigung und die Yogapositionen frei kombiniert werden.
Die traditionelle indonesische Selbstverteidigung wird Pencak Silat genannt. Satria-Silat ist ein ganz spezifischer Stil von Pencak Silat. Die Wurzeln von Satria-Silat liegen in der vedischen Kultur verankert, da der Name sich von der indischen Kriegerkaste der Kshatriyas ableitet. Durch den vedischen Bezug fließen auch Energie- und Atemübungen in diese Kampfkunst ein.
 
Satria-Silat zeichnet sich vor allem durch seine flüssigen, schnellen und kraftvollen Bewegungen, sowie den mühelosen Höhen bzw. Richtungswechsel aus. Jede Bewegung fließt umstandslos in die Nächste und erlaubt es so, sich flüssig und schnell zu bewegen. Man verteidigt sich dabei mit den harten Körperteilen wie Ellbogen, Schienenbeine, Fersen und Schultern wodurch auch schmächtige Personen befähigt werden, sich effektiv verteidigen zu können
  

Folgt uns auf sozialen Netzwerken!

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon

​© 2018 by Satria-Silat.de